Freitag, 6. Oktober 2017

Werkraum

Auch bei dem Projekt Werkraum glaube ich fest daran, dass wenn wir unsere Bestimmung gefunden haben, dass sich Türen öffnen, von denen wir zuvor nichts wussten.

Ein Bild von unserem Keller erspare ich euch, der sieht wie alle Keller aus, die zu klein sind und in denen man eben mal schnell nur etwas abstellen will. Ein Zimmer in unserer Wohnung war zu diesem Zeitpunkt auch nicht frei… aber der Keller einer Freundin, die gerade dringend Geld benötigte, sollte vermietet werden und so kam ich zu meinem Werkraum ganz in meiner Nachbarschaft.

Ich stellte fest, dass ein Raum alleine nicht reicht, man braucht Werkzeug, Farben, eine Arbeitsfläche und einige Dinge mehr. Am Anfang reicht die Bohrmaschine meines Mannes (er wollte doch schon lange eine neue ..), verschiedene Schraubenzieher, Pinsel, Farben, Holzschrauben und Nägel und Phantasie.Treibholz hatte ich ja genug in den letzten Jahren gesammelt und auf dem Flohmarkt hatte ich altes Silberbesteck ergattert und so entstanden meine ersten Werke.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lieber Leser,
ich freue mich über jeden Kommentar, den du mit mir teilst.
Nach der DSGVO muss ich dich aber darauf hinweisen, dass hierdurch personenbezogene Daten an Google-Server übermittelt werden und dich bitten, meine Datenschutzerklärung zu lesen.