Dienstag, 30. Januar 2018

Upcyclingkurs - "Sag es mit Herz"

Kennt ihr das - eure Kinder bringen Übernachtungsbesuch mit nach Hause und keiner hat daran gedacht, sein Handtuch mitzubringen (manchmal müssen sogar Kleidungsstücke geborgt werden). Am nächsten Morgen seid ihr natürlich die letzte, die ins Bad kann oder ihr gehört zu denen, die auch am Wochenende nicht mal gerne im Schlafanzug frühstücken...

... ihr kommt also ins Bad und da liegen sie, ein buntes Wirrwarr von Handtüchern, alle benutzt, aber keiner weiß mehr, welches das seine war. Also ab damit in 'Mamas' Wäschetruhe und für den nächsten Morgen nimmt man eben ein Neues...

Das war solange ärgerlich bis ich auf die Idee kam, Herzen mit Namen zu nähen und für die Gäste habe ich sie mit Gast bestickt. Und siehe da, das Chaos hatte ein Ende.

Für diese Variante habe ich altes Baumwollleinen in zwei Farben, eine Bordüre und einen Hosenträgerclip verwendet.
Die Schrift habe ich mit einem Freihandnähfuss mit der Nähmaschine aufgestickt.
Ob man es eher romantisch, bunt, in Jeans oder mit Spitze mag, bleibt dann jedem selbst überlassen. Auch gibt es noch viele andere Möglichkeiten, die Schrift aufzubringen..

... doch davon mehr im nächsten Upcyclingkurs. Nur soviel kann ich schon verraten, das Lederprägeset ist rechtzeitig eingetroffen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lieber Leser,
ich freue mich über jeden Kommentar, den du mit mir teilst.
Nach der DSGVO muss ich dich aber darauf hinweisen, dass hierdurch personenbezogene Daten an Google-Server übermittelt werden und dich bitten, meine Datenschutzerklärung zu lesen.