Mittwoch, 22. August 2018

Sommerkissen mit kleinen Fehlern

Vor einigen Wochen fiel mir ein altes blaues Baumwollleinen wieder in die Hände. Da zu dieser Zeit der Sommer schon lange in unser Land und auch in unsere Wohnung eingezogen war, wollte ich mir mit blau-weißen Kissen ein erfrischendes nordisches Accessoire in unsere vier Wände holen.



Wie es bei alten Stoffen häufig ist, gibt es ihn nur einmal und man kann ihn auch nirgends nachkaufen. So habe ich ihn geteilt und ein weißes Kopfkissen dazu kombiniert.


Als ich die Kissen an einem Donnerstag im Nähkurs zuschnitt, meinte meine Kursleiterin: "Diesen Riss musst du entweder gut stopfen oder abschneiden...". Sie weiß, dass ich gerade die alten Macken liebe und ich meinte, diesen Riss möchte ich unbedingt sichtbar haben. Ich habe nur Kopfschütteln geerntet, aber seht mal, wie liebenswert, so ein Fehler sein kann.


Das Monogramm war schon auf dem weißen Kissen aufgestickt und die Knöpfe habe ich dann bei dem einen Kissen mit dem blauen Stoff überzogen.












So freue ich mich jeden Tag, wenn ich zur Tür hereinkomme, an den frischen Farben, leider passen sich die Wohnungstemperaturen nicht an die Frische an...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lieber Leser,
ich freue mich über jeden Kommentar, den du mit mir teilst.
Nach der DSGVO muss ich dich aber darauf hinweisen, dass hierdurch personenbezogene Daten an Google-Server übermittelt werden und dich bitten, meine Datenschutzerklärung zu lesen.