Montag, 18. Juni 2018

Kofferliebe

Unsere Familie stammt von dem alten Geschlecht der Jäger und Sammler ab. Jäger immer dann, wenn es auf einen Flohmarkt geht oder eine bestimmte Art von Läden in der Nähe sind.
Aber vor allem gehören wir zur Gattung der Sammler.


Während ich mein Herz an alten Stoffen, Spitzen und jeglicher Art von Papier, Holz und Keramik verloren habe, sammelt mein Mann Bilder, selbst gemalt oder fotografiert.


Meine große Tochter sammelt am liebsten Erlebnisse. Die Landkarte kann dabei nicht groß genug sein. Ob Lübeck, London oder Nelson, sobald Geld und Zeit vorhanden ist, fährt der Finger über die Landkarte.


Meine Jüngste geht gerne in die gleichen Geschäfte wie ich, doch ihr haben es die Koffer angetan. Ob klein oder groß, nur shabby müssen sie sein. Leider ist ja so ein Zimmer begrenzt, aber mit stapeln gewinnt sie Platz und Bücher, Schätze und DVDs verschwinden in ihren Tiefen.


...und da dachte ich, das ein oder andere Objekt aus dem neuen Upcyclingkurs "Reisebegleiter" passt bestimmt zu uns.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lieber Leser,
ich freue mich über jeden Kommentar, den du mit mir teilst.
Nach der DSGVO muss ich dich aber darauf hinweisen, dass hierdurch personenbezogene Daten an Google-Server übermittelt werden und dich bitten, meine Datenschutzerklärung zu lesen.