Montag, 7. Mai 2018

Hausschuhe für Gäste

Nachdem ich mich in den letzten Wochen auf dem Blog etwas rar gemacht habe, möchte ich euch heute zeigen, was mich so beschäftigt hat.
Auf Pinterest habe ich Anfang des Jahres Gästehausschuhe entdeckt und sie auf meiner Pinnwand Leder, Kunstleder und Snap Pap gespeichert. Diese wurde unter anderem genau wegen dieser Hausschuhe über 3000 Mal bis heute aufgerufen.
So dachte ich, wahrscheinlich wäre es interessant, diese Schuhe einmal selbst zu nähen. Und hier stelle ich euch meine upgecycelten Ergebnisse vor.



Während auf den unten genannten Links reines Leder verarbeitet wurde, überlegte ich mir, welche anderen Materialien ebenfalls für dieses Projekt geeignet wären. Auf den folgenden Bildern zeigen ich Kombinationen, die ich in der letzten Zeit genäht habe.





Hier ein Modell aus altem Leinen kombiniert mit Baumwollstoff...






Snap Pap und 
ein altes Küchenhandtuch...



Baumwollstoff und 
ein Filzrest...





eine alte Jeans...



und einer geht noch,
Kunstleder und Baumwollstoff.





Für jeden Hausschuh habe ich einen Innen- und Außenstoff verwendet und zusätzlich noch ein wärmendes Inlay eingearbeitet. Die meisten Modelle wurden mit einer Overlocknaht umsäumt, ein paar bekamen auch ein Schrägband als Abschluss.

Zur Zeit überlege ich noch, wie ich ausrangierte Pullover für Wintermodelle zusammenstellen kann. Im Herbst wird es hierzu sicher wieder einen Upcyclingkurs geben.

Zum Nachmachen sei folgendes gesagt, immer wenn mir nun ein ausrangiertes Kleidungsstück oder ein Rest von Filz etc. in die Hände fällt, überlege ich, ob ich dieses Material nicht schnell ausprobieren soll. Denn eines ist klar, diese Schuhe besitzen für alle Upcycler einen Suchtcharakter.

...und zum guten Schluss gehen die ganzen Einzelstücke nun in die WG meiner Tochter und werden dort auf Herz und Nieren geprüft, denn nur die Besten gehen in Produktion.

https://www.pinterest.de/pin/819514463417609412/
https://www.pinterest.de/pin/819514463417609342/
https://www.pinterest.de/pin/819514463417817072/

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lieber Leser,
ich freue mich über jeden Kommentar, den du mit mir teilst.
Nach der DSGVO muss ich dich aber darauf hinweisen, dass hierdurch personenbezogene Daten an Google-Server übermittelt werden und dich bitten, meine Datenschutzerklärung zu lesen.