Donnerstag, 17. Mai 2018

Nützliche Begleiter

Heute Morgen zwischen 4 und 5 Uhr, als die Vögel ihr erstes Lied anstimmten, habe ich gedanklich den heutigen Blogartikel vorbereitet.
Vor wenigen Tagen bin ich vom Kirchentag in Münster zurückgekehrt und noch ganz begeistert von den vielen Impulsen, Begegnungen, Gesprächen und von dieser schönen Stadt.
Wie meine Freundin und ich feststellen konnten, war ein nützlicher Begleiter beim Zug fahren und Schlange stehen, eine kleine Tasche, für die es vor einiger Zeit einen Upcyclingkurs gab.


















Auf der Hinfahrt konnten wir Dank ihrer eingebauten Isoliertasche, unseren Sekt gekühlt genießen und über den Tag blieben mitgenommene Brote durch den eingelegten Kühlakku schön frisch. Sie ist ca. 30 x 22 cm groß und passt zusammengerollt in jeden Rucksack oder größere Handtasche. Selbst meine Tochter stellte nach 4 Stunden Schule fest, dass ihr Salat noch frisch ist. Die Kühlakkus bekommt ihr meist zur Sommerzeit in allen Discountern, ich habe die kleinsten gewählt.

Heute zeige ich euch noch eine Version mit Snap Pap.


Da die erste Probetasche eher klein gewählt war, ist sie etwas sperrig beim Verschließen, sieht aber wie ich finde sehr ansprechend aus. Als Innentasche hat sie einen abwischbaren Stoff bekommen.

Beide Taschen sind übrigens bei 30°C in der Waschmaschine waschbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lieber Leser,
ich freue mich über jeden Kommentar, den du mit mir teilst.
Nach der DSGVO muss ich dich aber darauf hinweisen, dass hierdurch personenbezogene Daten an Google-Server übermittelt werden und dich bitten, meine Datenschutzerklärung zu lesen.