Dienstag, 18. Juni 2019

Eine Strandtasche oder doch ein Koffer?


Dieser Blog enthält Werbung*

Heute schreibe ich euch von der Strandtasche, die ich eigentlich für den Upcycling-Nähkurs vorgesehen hatte. Wie schon im letzten Blog berichtet, benötigt ihr mit Zuschnitt und allem drum und dran wahrscheinlich einen Tag (Päuschen miteingerechnet).


Ich hatte den ursprünglichen Schnitt der Tasche bei Gütermann* gefunden, ich verlinke euch diesen hier. Ich habe gerade mal nachgelesen, drei Stunden braucht ihr laut der Beschreibung...für den Zuschnitt und vielleicht noch das ganze Aufbügeln von Volumenvlies, Gewebeband etc.

Wenn ihr diese Strandtasche mit meiner vergleicht, werdet ihr gleich den ersten Unterschied feststellen. Mein Reißverschluss ist oben und nicht an der Seite. Bevor ich mit dem Zuschnitt meiner Stoffe starte, habe ich mir angewöhnt, zuerst das fertige Objekt mit einem Handtuch zu falten. Und siehe da, das fertige Produkt wunderschön fotografiert, sah an meiner Seite wie ein Koffer aus. Also habe ich die gefaltete Länge noch einmal halbiert und den Reißverschluss nach oben gesetzt.


Auf dem Bild müsst ihr euch die Tasche von Gütermann ca. doppelt so hoch vorstellen... mit so einer Tasche wollte ich nicht zum Strand gehen.
Ich musste dann ebenfalls die Position der Einstecktaschen ändern und habe gleich noch die Gesamtlänge der Liegefläche von 160 auf 180 cm erhöht.

Die Einstecktaschen selbst habe ich übernommen. Was ich hierbei nicht bedacht hatte, war, dass offene Einstecktaschen außen immer dann gut aussehen, wenn man nichts in sie hineinsteckt. Nun braucht frau am See oder beim Picknick  Lesestoff, etwas zu trinken sollte nicht fehlen und...


So habe ich noch ein knöpfbares Band angenäht, damit ich auf dem Weg nicht meine Utensilien verliere.



Auf der Rückseite habe ich die Innentasche mit Reißverschluss wie im Original eingenäht. Eine gute Videoanleitung findet ihr hierzu bei congabaeren*


Dank dieser Anleitung macht es mir nun richtig Spaß, Reißverschlüsse in Taschen einzunähen. Vielen Dank hier an dieser Stelle an Gabriele.
So war es dann eben wie immer, wenn ich mir einen Schnitt besorge, eine kleine Änderung hier und da, und schon ist ein neues Einzelstück entstanden.

Übrigens mein Handtuch, das sich zwischen den Lagen im Inneren befindet, rutscht nicht heraus, obwohl sich seitlich keine Reißverschlüsse befinden.

Ich wünsche euch allen einen schönen, sommerlichen Tag mit einem Päuschen hin und wieder.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lieber Leser,
ich freue mich über jeden Kommentar, den du mit mir teilst.
Nach der DSGVO muss ich dich aber darauf hinweisen, dass hierdurch personenbezogene Daten an Google-Server übermittelt werden und dich bitten, meine Datenschutzerklärung zu lesen.