Montag, 8. April 2019

Baumwollstoffe beschichten

Geht es euch manchmal auch so. Ihr habt einen wunderschönen Baumwollstoff in Händen oder wie ich, z.B. einen alten Bettbezug mit superschönem Muster und dann stellt ihr fest, dass einige Projekte mit diesem Stoff nicht umsetzbar sind. Viele Male dachte ich, beschichtet wäre er ein tolles Lunchbag.



Damit sollte Anfang des Jahres Schluss sein. Ich wollte aus alten Hemden Sattelbezüge nähen. So machte ich mich auf Pinterest* und Co auf die Suche nach Antworten...
*Dieser Blog enthält Werbung, für die ich keine Bezahlung oder Provision erhalte.


Ihr glaubt nicht, was sich manche Menschen antun. Da gab es Videos, in denen Mischungen aus Wachs, Silikon und Terpentin im Freien herstellt und damit (immerhin nur) eine Tasche wirklich wasserfest gemacht wurde. Oder ein anderes zeigte, wie mit einer einer Mischung aus Parafin- und Bienenwachs eine Treckinghose bearbeitet wurde. Sie war nach abgeschlossener Behandlung wirklich wasserfest, aber steif wie ein Brett. Ich dachte nur, wer will denn mit so einer Hose durch Wald und Feld laufen...

Für den Frühlingsmarkt habe ich ein Waschmittel und essigsaure Tonerde getestet. Die Baumwollstoffe wurde mit diesen Mitteln zwar wasserabweisend, leider aber nicht wie versprochen wasserfest.



So habe ich noch weitere Methoden ausgetestet und einige Mittel sind noch unterwegs zu mir.
Am 26. April werde ich alle getesteten Möglichkeiten in einem Upcycling-Nähkurs vorstellen. Er bietet endlich einmal auch die Möglichkeit die beschichteten Baumwollstoffe anzufassen, wasserabweisenden Wirkung auf ihre Echtheit zu überprüfen und ein Verfahren selbst zu testen. Wir nähen anschließend aus eurem beschichteten Baumwollstoff einen Sattelbezug.

Da die Kursteilnehmer und ich den persönlichen Kontakt in meinen Kursen sehr schätzen, finden nur 6 Teilnehmer/innen pro Kurs Platz...deshalb schnell anmelden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lieber Leser,
ich freue mich über jeden Kommentar, den du mit mir teilst.
Nach der DSGVO muss ich dich aber darauf hinweisen, dass hierdurch personenbezogene Daten an Google-Server übermittelt werden und dich bitten, meine Datenschutzerklärung zu lesen.