Donnerstag, 29. März 2018

Neuer Platz für Lieblingsfotos

Es gibt Tage, da sehne ich mich nach der Zeit zurück, in der es noch keine Handys und Digitalkameras gab. Auf Abzüge musste man warten und Dias mussten noch gerahmt werden. Natürlich zücke ich gerne mein Handy, um zum Beispiel das Herz im Himmel mit euch zu teilen,aber...



Jedes Jahr macht meine fotografierfreudige Familie tausende Bilder, die dann im Orbit und im Computer verschwinden, ohne dass sie nach einmaliger Begutachtung weitere Beachtung finden. Und es hilft mir auch nicht, dass nach einer längeren Reise diese Bilder als Bildschirmschoner über unseren Computer schweben.
Manchmal will man ein Bild länger betrachten oder einen schönen Moment auf ein Bild bannen, das eine Zeit lang meine Wand ziert.



In dieses Dilemma kam auch meine jüngste Tochter, als wir vor ca. zwei Jahren ihr Zimmer renovierten. Auf Pinterest (wo sonst..) fand ich dann die Lösung. Ich verlinke euch unten noch ein paar dieser Seiten.

Wir kauften Sperrholzplatten und sie strich sie in ihrer Lieblingsfarbe türkis an. Darauf zeichnete sie viele kleine Bilderrahmen und seit dieser Zeit wechseln sich dort Schnappschüsse mit Familienfotos und schräge Freundinnenfotos ab.

Nun dachte ich, es wäre doch eine gute Idee, auch alte 
Rahmen mit einzubeziehen und daraus ist eine ganz neue Idee für einen Upcyclingkurs entstanden... 
Mehr dazu findet ihr im nächsten Blog.

https://www.pinterest.de/pin/819514463417447639/
https://www.pinterest.de/pin/819514463417447794/

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lieber Leser,
ich freue mich über jeden Kommentar, den du mit mir teilst.
Nach der DSGVO muss ich dich aber darauf hinweisen, dass hierdurch personenbezogene Daten an Google-Server übermittelt werden und dich bitten, meine Datenschutzerklärung zu lesen.