Dienstag, 28. November 2017

Upcycling

Ich dachte eigentlich, dass der Begriff Upcycling bekannt wäre, musste aber über so manchen Kommentar schmunzeln, den ich auf dem Künstlermarkt aufschnappte…

Frei nach Wikipedia bedeutet Upcycling, dass Abfallprodukte oder (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt werden. Heißt für mich, ich nehme etwas Altes, füge etwas Neues dazu und gebe dem Produkt ein neues Aussehen, Bestimmung und mache es zu etwas Hochwertigerem.

Ich hatte ein Schild über meinen Waren auf einem Pulli angebracht, das darauf hinweisen sollte, aus was diese entstanden waren.

Upcycling aus Pullovern beim Herbstmarkt 2017
Ich wurde gefragt, ob ich die ganzen Produkte selbst gestrickt hätte, ob ich den Pullover auch verkaufen würde und manch einem ist erst in unserem Gespräch aufgegangen, dass die Waren alle aus Pullovern hergestellt wurden.
Ein älteres Ehepaar kam vorbei und die Frau wies ihren Mann auf dieses neumodische Wort hin und immer wieder herrschte Erstaunen, was man alles aus einem Pulli machen kann…

Loops und Sterne beim Herbstmarkt 2017
Kissen aus Pullis beim Herbstmarkt 2017
Tablett Hülle beim Herbstmarkt 2017
Handschuhe und Mützen aus Pullis beim Herbstmarkt 2017

Der netteteste Kommentar war allerdings:“..und ich dachte Upcycling hat etwas mit Abschmiergeln zu tun, du hast doch sonst immer so viel mit Holz gemacht und da dachte ich, musst du doch ab-schmiergeln“…

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lieber Leser,
ich freue mich über jeden Kommentar, den du mit mir teilst.
Nach der DSGVO muss ich dich aber darauf hinweisen, dass hierdurch personenbezogene Daten an Google-Server übermittelt werden und dich bitten, meine Datenschutzerklärung zu lesen.